Sabrina Ninaus

Sabrina bekam im Jahr 2001 die Diagnose Multiple Sklerose, das ist eine chronisch-entzündliche, neurologische Erkrankung mit unterschiedlichen Verlaufsformen. Bei ihr werden die Markscheiden angegriffen, welche die elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern im Zentralnervensystem bilden. Die Krankheit hat sich langsam über die Jahre in ihr Leben gedrängt. Anfangs mit Taubheitsgefühlen in den Armen und Beinen, bis hin zu Einschränkungen der Sehkraft und des Sprechvermögens. Nach vielen Therapien und Krankenhausaufenthalten kann Sabrina wieder positive Erfahrungen sammeln, jedoch ist die Einnahme von Medikamente, welche Müdigkeit und Konzentrationsschwächen hervorrufen, Routine geworden.

Hier können Sie spenden.