Therapie für Autisten umgesetzt

Viktoria Hötzendorf-Conrad

Victoria ist heute fast zehn Jahre alt und ein ausgesprochen fröhliches Mädchen. Bis Victoria zwei Jahre alt war, verlief ihre Entwicklung normal, doch dann haben ihre Eltern Myoklonien (Zuckungen) gemerkt. Sie wurde mit Epilepsie diagnostiziert (Pseudo Lennox-Gaustault Syndrom und ESES).

Leider erwies sie sich als Epilepsie therapieresistent und konnte nur teilweise behandelt werden. Entwicklungsrückstände waren dann die Folge. Später wurde bei Victoria auch Autismus diagnostiziert, was das gesellschaftliche Leben und die Entwicklung enorm beeinträchtigen.

Nach langjähriger Suche nach einer geeigneten Schule und einer Therapie sind die Eltern von Victoria endlich auf das Arche Noah Autistenzentrum gestoßen, wo sie mit spezifischen Therapien für Autisten vor zwei Jahren anfing. Durch diese Therapien hatte Viktora zum ersten Mal wirkliche Erfolge in ihrer Weiterentwicklung.

Verglichen zu den unzähligen vorherigen Versuchen mit anderen Therapien, Privat-Sonderkindergärten und Schulen, sind die Eltern zum 1. Mal wirklich sicher das Richtige für Victoria gefunden zu haben. Sie hat bereits enorme Fortschritte gemacht. Durch das Arche Noah Autistenzentrum wurde auch eine geeignete Schule für Victoria gefunden.

Victoria ist fast 10 Jahre alt und besucht eine Projektklasse für Autisten. Sie kann zwar Sprechen, aber aufgrund der Entwicklungsstörung weder richtig kommunizieren noch Lesen und Schreiben. Das Leben mit einem besonderen Kind ist nicht einfach und es kostet enorm viel Kraft und Geduld, doch die kleinen Momente zählen besonders.

Leider sind diese Therapien sehr kostenaufwändig. Damit Victoria weiterhin spezielle autismusfördernde Therapien (1 bis 2 x die Woche) erhalten kann, ist sie auf die Hilfe von Poker mit Herz angewiesen.

Update 29. Juni 2016

Im Juni übergab Poker mit Herz Initiatorin Chantal Zanoni Victoria und ihrer Familie einen Spendenscheck in Höhe von € 6.596. Damit kann der sehnlichste Wunsch ihrer Familie, spezielle autismusfördernde Therapien, finanziert werden.

Poker mit Herz bedankt sich sehr herzlich bei allen SpenderInnen, die mitgeholfen haben, Victorias Herzenswunsch zu erfüllen.

Zur Übersicht