Neues Pflegebett übergeben

Raphael Kreuzer

Raphael Kreuzer leidet seit seiner Geburt an einer schweren Form der BNS Epilepsie. Wegen seiner Krankheit befand er sich in den ersten neun Monaten seines Lebens beinahe durchgehend stationär in Spitälern.

Raphael leidet weiters er an starken Autoaggressionen. Dies führte schon mehrmals zu einem gebrochenen Nasenbein. Nach einer gescheiterten Reflux Operation im Alter von sechs Monaten, musste er reanimiert werden. Es folgte ein drei-wöchiger Aufenthalt auf der Intensivstation des Krankenhauses, danach wurde die Operation erfolgreich durchgeführt.

Daraufhin wurde Raphael knapp drei Jahre lang ausschließlich über eine Magensonde ernährt. Diese rutschte im Alltag des Öfteren heraus, deshalb müssen seine Eltern die Ersatzsonde oft selbst einpflanzen. Da es sich dabei um eine offene Wunde handelt, welche rasch zuwachsen kann, musste Raphael mit der Rettung ins Krankenhaus. Mittlerweile hat er zwar wieder essen gelernt, hat jedoch dabei immer wieder Probleme und kann nur Püriertes verzehren. Derzeit schläft Raphael in einem, zur Wand gedrehten, einfachen Tagesbett.

Dort sieht er kaum hinaus und bekommt deshalb wenig von seinem Umfeld mit. Für eine Wickelkommode ist er schon zu schwer bzw. zu groß. Die tägliche Körperhygiene ist daher jedes Mal ein großer Aufwand für seine Eltern. Aus diesem Grund haben sie versucht, ein Pflegebett der Firma Kayserbetten über die WGKK zu erhalten. Dies wurde von der WGKK jedoch leider nicht bewilligt.  Raphaels Mutter kann als pflegende Angehörige nicht nebenbei arbeiten, sein Vater musste seinen Beruf als Polizist aufgeben.

Poker mit Herz sammelt nun Spenden, um den Ankauf eines Pflegebettes im Wert von € 9.447,48 für Raphael Kreuzer zu ermöglichen.

Update 17.02.2016

Poker mit Herz Initiatorin Chantal Zanoni übergab vor kurzem an Raphaels Familie einen Spendenscheck in Höhe von € 9.447 für den Ankauf eines Pflegebetts.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Zur Übersicht