Das Fortbewegungsmittel wird umgebaut

Christopher Bodisch

Christopher hatte im Januar 2004 beim Versuch seinen Bruder aus dem Eis zu retten einen schweren Unfall. Er musste 90 Minuten wiederbelebt werden und die Prognosen der Ärzte damals waren mehr als düster. Er war ca. 4 Wochen auf der Intensivstation, danach kam er in eine Reha-Klinik. Mittlerweile spricht er sehr viel, verlor aber durch die Folgen des Unfalls auch seine Sehkraft.

Nach 18 Monaten in der Reha-Klinik wurde er entlassen. Ständige Therapien und neue Herausforderungen bestimmen seinen Alltag. Christopher ist jetzt 23 Jahre jung und nach wie vor trotz der vielen Schicksalsschläge meistens gut gelaunt, fröhlich und frech. Die Familie benötigt dringend ein neues Auto um regelmäßig zu Therapien und ins Krankenhaus fahren zu können.

Poker mit Herz wird die Finanzierung unterstützen und sammelt Spenden für die Anschaffung und den Umbau eines neuen Fortbewegungsmittels.

Update

Poker mit Herz hat Anfang Jänner 4.000 Euro an Christophers Familie überwiesen.

Zur Übersicht